Geldersparnis beim Umstieg von Zigaretten auf eine E-Zigarette

Das der Umstieg auf die E-Zigarette unter anderem wesentlich günstiger sein soll als das Rauchen normaler Tabak Zigaretten wird immer wieder als Argument für den Umstieg genannt. Doch was kann nun genau gespart werden nach dem Umstieg?

Pauschal lässt sich das überhaupt nicht sagen da es von viel zu vielen Faktoren abhängt. Wie viele Zigaretten wurden davor geraucht? Wurde gestopft, gedreht oder fertige Zigaretten gekauft? Wie viel Liquid wird später gedampft? All das, und noch mehr, sind Faktoren die die Tatsächliche Ersparnis Beeinflussen.
Nun will ich hier keinen Ungefähren Wert vorrechnen sondern meine Ersparnisse „Offenlegen“ und ausrechnen.

Wie viel hat mich das Rauchen gekostet im Monat?

Zigaretten E-Zigarette

Wie viele Zigaretten pro Tag wirklich geraucht werden kann wohl kaum ein Raucher sagen. Es gab Tage da habe ich kaum geraucht und wiederum Tage da waren es sicher 2 Schachteln, vor allem wenn es Abends mal mit Freunden wegging. Um aber eine Zahl zum rechnen zu haben, würde ich sagen es waren etwa 27 Zigaretten am Tag.
Rechnen wir mal mit 30 Tagen im Monat, sind das ganze 810 Zigaretten im Monat.

Jetzt habe ich selber einen Großteil der Zeit Originale Zigaretten Schachteln gekauft, die wohl teuerste Variante. Später dann auch einige Monate nur gestopft, deswegen gibt es hier zwei Rechnungen.

Eine Schachtel Camel (In meinem Fall) kostet 8 Euro mit 27 Zigaretten darin. Also 8 Euro Pro Tag. Das macht 240 Euro im Monat! 240 Euro circa im Monat für Zigaretten ist dann schon eine Summe.

Mein Rauchverhalten hat sich wegen der hohen Kosten dann auch geändert, so habe ich Zigaretten später nur noch gestopft. Abgesehen von der Anschaffung des Stopfgeräts und einem geeigneten Untergrund den man auch Zuhause findet, brauchte ich nun Tabak und Hülsen.

Da war es bei mir der John Player Tabak ohne Zusätze für 9,95 Euro. Davon habe ich im Monat etwa 8 benötigt, die Ausgaben für Tabak lagen also bei 79,60 Euro.
Die John Player Hülsen kosten 2,20 für 250 Stück. Davon habe ich etwas 4 Benötigt, das macht dann 8,80. Also habe ich zu der Zeit 88,40 Euro im Monat für Zigaretten ausgegeben.

Fazit zu der Rechnung. Das Rauchen Originaler Zigaretten hat mich 240 Euro gekostet pro Monat, das rauchen gestopfter Zigaretten hat mich dagegen immer noch 88,40 Euro gekostet im Monat.

Wie viel kostet mich das Dampfen mit einer E-Zigarette im Monat?

Hier fällt natürlich erst mal die E-Zigarette ins Gewicht. Bei mir war das erste Model von Smok der        X-Priv Baby. Das Model kostet 79,90 Euro und ist sofort Start bereit.
Mittlerweile Besitze ich wie wohl alle Dampfer ein paar Geräte, was allerdings eigentlich nicht nötig ist. Der X-Priv Baby von Smok ist bei mir immer noch hauptsächlich im Einsatz.
Der Anschaffungspreis kann natürlich extrem Variieren, je nachdem was gewünscht wird.

Da ich selber einen Fertigkopf Verdampfer nutze, benötige ich kein weiteres „Werkzeug“, Watte etc. sondern lediglich die passenden Coils und natürlich das Liquid/Aroma.
Ein Coil kostet mich 2,59 Euro, davon brauche ich im Normalen betrieb 2 Stück im Monat. Das macht 5,18 Euro für die Coils pro Monat.
Jetzt wird es etwas Tricki mit dem Rechnen. Ich nutze kaum Fertige Liquids und rechne jetzt auch mit dem Aroma was ich durchaus komplett durch Dampfen könnte. Catapult von Vampire Vape.

Als „Einmal“ Anschaffung kommt hier die Leerflasche zum Anmischen noch dazu. 1 Flasche kostet 2,30 Euro, 5 Flaschen gibt es schon für 10 Euro hier bei Amazon.

Weil es hier um genaue Zahlen geht versuche ich mal wirklich alles auszurechnen.
Um mein Liquid selber anzumischen benötige ich noch das Aroma, Nikotinshots und die Base natürlich.
Aroma: Catapult – Vampire Vape 15 Euro für 30ml.
Nikotinshots: etwa 2,95 Euro pro Shot.
Base: Ultrabio 70/30 11,99 Euro für 1000ml.

Aus 30ml Aroma bekomme ich 240ml fertiges Liquid. Dafür benötige ich 4 Nikotinshots. Das kostet mich fertig dann 29,57 Euro.

Wie viel Liquid am Tag verbraucht wird Variiert dabei auch. Als Rechenwert würde ich behaupten durchschnittlich verdampfe ich 10ml am Tag.

10ml x 30 Tage macht 300 ml Liquid im Monat. Das macht etwa 37 Euro im Monat für Liquids.

Wie hoch ist meine Geldersparnis nun wirklich?

Jetzt nun endlich zum Interessanten Teil. Was spare ich eigentlich wirklich durch den Umstieg auf die  E-Zigarette?

Das Rauchen Originaler Zigaretten hat mich 240 Euro gekostet.
Das Rauchen gestopfter Zigaretten hat mich 88,40 Euro gekostet.

Die Einmaligen Anschaffungen, die E-Zigarette und die Leerflaschen haben 89,90 Euro gekostet.

Liquid und Coils zusammen kosten mich etwa 42 Euro im Monat.

Gerade zum Vergleich mit der Zeit in der nur Originale Zigaretten gekauft wurden macht das ein Monatliches Ersparnis von 198 Euro. Im Jahr sind es dann schon 2.376 Euro!

In der Zeit in der ich nur gestopfte Zigaretten geraucht habe macht das ein Monatliches Ersparnis von circa 46 Euro. Das macht auf ein ganzes Jahr gerechnet 552 Euro die eingespart werden.

Schlusswort

Wie viel durch den Umstieg auf die E-Zigarette gespart werden kann genau hängt von unglaublichen vielen Faktoren ab. Wie wurde vorher geraucht, wie wird später gedampft. Es geht immer billiger und genauso immer Teurer. Auch für das Dampfen kann man durchaus schnell mal mehr Geld ausgeben.

Im Allgemeinen würde ich aber definitiv Bestätigen das der Umstieg auf die E-Zigarette Günstiger ist als das Rauchen normaler Tabak Zigaretten. Nur eins der Vielen Vorteile von E-Zigaretten.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen